Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG :: Ausgewählte Referenzobjekte ::

F├╝r den Neubau einer Veranstaltungshalle in Holzbauweise und B├╝rogeb├Ąude in Nettersheim / NRW fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure ein Brandschutzkonzept an.

F├╝r das Alvar Aalto Kulturhaus in Wolfsburg fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure ein Brandschutzkonzept an. Bei diesem Projekt bestand die Herausforderung insbesondere in der gleichzeitigen Ber├╝cksichtigung der Belange des Brandschutzes und des Denkmalschutzes.

F├╝r den durchgehenden Luftraum des Foyers des geplanten neuen H├ÂrsaalCenters der Universit├Ąt Kassel fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure einen Rauchschutznachweis mittels CFD-Simulationen an.

F├╝r den Neubau des als Versammlungsst├Ątte einzustufenden Geb├Ąudes "Mensa / Medienzentrum Osterholz-Scharmbeck" fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure das Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung an.

F├╝r den Neubau des Restaurants "Marco-Polo-Terrassen" fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure das Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung an.

Bei der Sanierung und Erweiterung des Thega Kinos in Hildesheim musste die Entrauchung der Kinos├Ąle sowie des offen geplanten Foyers den modernen Anforderungen an die Rauchfreihaltung angepasst werden. Unter Einbeziehung der bestehenden Klimatisierungstechnik wurde von Dehne, Kruse Brandschutzingenieure gemeinsam mit dem Haustechnikb├╝ro eine sehr wirtschaftliche L├Âsung entwickelt, die alle Anforderungen aus dem Brandschutz erf├╝llt.

Beim Bauvorhaben KulturWerk Norderstedt (Versammlungsst├Ątte) ist eine brandschutztechnisch ungesch├╝tzte Stahlkonstruktion vorgesehen. Es musste daher der Nachweis gef├╝hrt werden, dass das Tragwerk einem Brandereignis ausreichend lange standh├Ąlt.

Der Nachweis wurde von Dehne, Kruse Brandschutzingenieure mittels CFD-Simulation unter Betrachtung mehrerer konservativ gew├Ąhlter Brandszenarien durchgef├╝hrt. Im Ergebnis kann das Tragwerk ungesch├╝tzt ausgef├╝hrt werden.

In Flensburg soll ein neues B├Ąderzentrum errichtet werden.
Dehne, Kruse Brandschutzingenieure fertigten das Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung an und wiesen die Einhaltung einer raucharmen Schicht mittels CFD-Rauchsimulation nach.

F├╝r das Internationale Kongress-Zentrum in Berlin (ICC Berlin) fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure eine Evakuierungsstudie mittels Personenstromsimulation an.

F├╝r den Neubau einer Diskothek in Winsen (Luhe) in Niedersachsen fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure das Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung an.

F├╝r das Geb├Ąude der Beatles-Ausstellung in Hamburg St. Pauli fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure das Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung an.

In Magdeburg ist die Umnutzung einer Tennishalle in einen Indoor-Spielplatz geplant. Zur Beurteilung der brandschutztechnisch ungesch├╝tzten Stahlkonstruktion wurde eine CFD-Temperaturberechnung f├╝r zwei konservativ ermittelte Brandszenarien durchgef├╝hrt.
Die Ergebnisse wurden durch Anwendung einer Plumeformel und das Berechnungsverfahren nach .DIN 18230-1 validiert.

Zur Beurteilung der Umbauma├čnahmen im Club an der Alster Hamburg-Rotherbaum wurde eine Brandschutztechnische Detailstellungnahme f├╝r die Bewertung der Entfluchtung in der Hockeyhalle erarbeitet. Es wurde nachgewiesen, dass bez├╝glich der Entfluchtung keine brandschutztechnischen Bedenken bestehen.

Aufgrund der Nutzung als Versammlungsst├Ątte musste f├╝r die Stadthalle Eckernf├Ârde der Nachweis gef├╝hrt werden, dass die Personen w├Ąhrend der Phase der Selbstrettung eine ausreichend hohe raucharme Schicht zur Verf├╝gung haben. Um die geometrischen und l├╝ftungstechnischen Randbedingungen detailliert erfassen zu k├Ânnen, wurde der Nachweis mittels CFD-Simulation gef├╝hrt.

In Hamburger Hafen ist ein Museumskomplex geplant. Einer der Geb├Ąudeteile ist aufgrund der zu erwartenden Personenanzahl als Versammlungsst├Ątte einzustufen. Gem├Ą├č der Hamburgischen Versammlungsst├Ąttenverordnung musste nachgewiesen werden, dass im Brandfall eine ausreichend hohe raucharme Schicht erhalten bleibt.

Wir f├╝hrten ├╝ber eine CFD-Rauchsimulation in Verbindung mit einer Personenstromsimulation den Nachweis, dass die Personen w├Ąhrend der Entfluchtung nicht durch Rauch oder Brandgase gef├Ąhrdet werden und dass die Feuerwehr Rettungs- und L├Âscharbeiten durchf├╝hren kann.

Museum Ballinstadt in Hamburg: Bild CFD-Simulation

CFD-Rauchgassimulation

Beim B├Ąderzentrum Cottbus wurde die gesamte Brandschutzplanung durch Dehne, Kruse Brandschutzingenieure ├╝bernommen. Dies umfasst:

  • Brandschutzkonzept zum Bauantrag
  • Rauchschutznachweis durch CFD-Simulation
  • Bau├╝berwachung / Konformit├Ątspr├╝fung
  • Flucht- und Rettungspl├Ąne
  • Brandschutzordnung Teile A, B und C
  • Feuerwehrpl├Ąne
B├Ąderzentrum Cottbus: Bild CFD-Simulation

CFD-Rauchgassimulation